SPD Senioren aktiv

Veröffentlicht am 12.01.2017 in Aus den Arbeitsgemeinschaften
 

Ein umfangreiches Programm für das erste Halbjahr 2017 unterbreitet der Vorstand der SPD AG 60plus ihren Mitgliedern und Gästen. Zwei Veranstaltungen zum Jahresbeginn gehören bereits zur Tradition.

Beginnen wird die AG 60plus am 17. Januar mit dem Bericht aus dem Rat der Stadt Wilhelmshaven mit dem Thema: Wohin soll es gehen in der kommunalen Politik? Bürgermeister Uwe Reese hat sich bereiterklärt, den Senioren und Gästen der AG 60plus, Rede und Antwort zu stehen.

Als weiteren traditionellen Jahresprogrammpunkt stellt für Februar die Durchführung der Kohl- Kegel und Knobelpartie an. Weitere Halbjahresprogrammpunkte stehen an mit den Themen über die ärztliche Versorgung in der Gesundheitsregion Wilhelmshaven / Friesland / Wesermarsch.

Bei zwei Personalvorstellungen geht es um das Kennenlernen des Nachfolgers des ehm. EU-Abgeordneten Matthias Groote, durch Timo Wölken, der als Nachrücker den hiesigen EU-Wahlkreis vertritt. Siemtje Möller als SPD Kandidatin für den Wahlkreis 26 wird sich und das Programm für die Bundestagswahl den Mitgliedern der SPD Senioren vorstellen.

"Wer kümmert sich darum?"

Dieses Thema ist als Anfrageviertelstunde vor jeder Mitgliederversammlung neu ins Programm aufgenommen worden. Den Mitgliedern soll die Möglichkeit geboten werden, ihre Wünsche gegenüber dem Rat und der Verwaltung vorzutragen um diese kanalisiert, zur Beantwortung der Partei oder Fraktion im Rat der Stadt Wilhelmshaven, zur Bearbeitung vorzulegen.

Nicht nur Mitglieder der AG 60plus, so der Vorstand der SPD Arbeitsgemeinschaft, sind zu den Veranstaltungen eingeladen. Auch Nichtmitglieder und sich noch nicht den Senioren zugehörig fühlend sind bei den Veranstaltungen herzlich willkommen.

Dieter Gehrken

Vors. SPD AG 60plus

Wilhelmshaven

 

WebsoziInfo-News

19.02.2020 13:48 Rolf Mützenich zu Grundrente
Die Grundrente soll pünktlich und wie geplant zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. Fraktionschef Rolf Mützenich freut sich, dass sich unsere Beharrlichkeit gelohnt hat. „Die Beharrlichkeit der SPD hat sich gelohnt. Die Grundrente ist endlich auf dem Weg. Wer Jahrzehnte für niedrigen Lohn gearbeitet hat, verdient im Alter ein ordentliches Auskommen. Die Grundrente ist

19.02.2020 13:20 Högl/Fechner zu Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität
Hass und Hetze im Netz nehmen zu, gerade von Rechtsextremisten und oft gegen Frauen. Weil aus Worten oft Taten werden, werden wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität weitere wirksame Maßnahmen ergreifen. Wir unterstützen den Gesetzesentwurf von Justizministerin Christine Lam-brecht, der heute im Kabinett verabschiedet wurde, ausdrücklich. „Alle Statistiken zeigen, dass

19.02.2020 12:47 Katja Mast zu Grundrente
Die Grundrente kommt. Fraktionsvizin Katja Mast spricht von einem sozialpolitischen Meilenstein. „Die Große Koalition ist politisch voll handlungsfähig. Das zeigt der heutige Kabinettsbeschluss zur Grundrente. Sie wird dieses Land verändern. Die Grundrente sorgt bei denjenigen für höhere Renten, die sie sehr dringend brauchen. Menschen, die ein Leben voller Arbeit mit kleinen Löhnen gelebt haben. Alle

Ein Service von websozis.info